Montag, 24. August 2009

REAL SEX MAINSTREAM - Inspiration & Mission - Drei Visionäre und ihre kreativen Kunstwerke

Besucher dieser Webseite werden fragen: Was ist das Anliegen dieses Blogs, welche Idee steht am Anfang und welche Einflüsse werden hier sichtbar? Als Betreiber dieser Webseite will ich einen Einblick geben über die Inspiration und Mission, die mich motiviert hat, REAL SEX MAINSTREAM zu starten. Wie oft im Leben kamen auch hier die Anregungen von wahren Visionären und von ihren kreativen Kunstwerken. Sie haben mich inspiriert und meinen Enthusiasmus geweckt. Und sie haben mich ermutigt, die Faszination von Sex in Filmen, in künstlerischen Darstellungen und in spirituellen Reflexionen zum Thema dieses Blogs zu machen. 


 REAL SEX MAINSTREAM - 

Mission & Inspiration


 
Francesca Neri & Liberto Rabal in LIVE FLESH - MIT HAUT UND HAAR (1997):
Nackte Körper innig verschlungen und bereit zum intimen Sex ohne Grenzen.


Nomen est Omen
Was den Inhalt des Blogs REAL SEX MAINSTREAM betrifft, so sagt zunächst der Name, worum es geht: Um ECHTEN SEX IM MAINSTREAM. Darum werden hier im Blog erotische Filmszenen und sexuelle Handlungen in Fotos (und Clips) gezeigt und im Text beschrieben. Der Fokus ist dabei auf die Filme des Mainstream Kinos gerichtet. Aber es werden auch Independent Filme und gelegentlich private Videos vorgestellt. 
Mainstream bezieht sich hier aber ganz bewusst nicht nur auf die Kinowelt und das Filmbusiness. In einem spirituellen Sinn soll damit auch die allgemeine Entwicklung der gegenwärtigen Gesellschaft erfasst und ihre Einstellung zum Sex präsentiert werden. Desshalb beleuchten die Themen dieses Blogs nicht nur Filme, sondern auch die Bedeutung von Sexualität im Lebensalltag. RSM dokumentiert und reflektiert wie Erotik und Sex in der Vielfältigkeit all seiner Formen heutzutage künsterisch dargestellt und persönlich ausgelebt wird.

Faszination Liebe und Sex
LIEBE und SEX sind für jeden Menschen großartige Gaben. Sie schenken Freude und Befriedigung und sind natürliche Ausdrucksformen der Lebenslust. Aus dieser Erkenntnis ergibt sich die Mission dieses Blogs: Explizite Nacktheit, intime Beziehungen und sexuelle Handlungen werden so normal gezeigt, wie sie vom Wesen ihrer Natur her sind. Und sie werden so direkt dokumentiert, wie sie in Filmen oder anderen künstlerischen Ausdrucksformen dargestellt sind. Damit soll auch deutlich werden, dass erotischer Sex das Gegenteil ist von herkömmlichen, pornografischen Obszönitäten. Im positiven Sinn können sinnlich-ästhetische Softcore- und leidenschaftlich-explizite Hardcore-Szenen ein authentischer Lebens- und Liebes-Ausdruck sein. Dies anzuschauen und mitzuerleben weckt Begeisterung und öffnet neue Perspektiven. Der Fokus auf die Schönheit und Faszination von EROS & SEXUS dient auch zur Abgrenzung von der destruktiven, geistlosen und oft menschenverachtenden, kommerziellen Pornografie. 

Grenzen expliziter Darstellungen
Als Betreiber des Blogs RSM bin ich mit gleichzeitig bewusst, dass die beabsichtigte Mission nur begrenzt erfüllt werden kann. Filme sind in der Regel Illusionen und und sie erschaffen grandiose Fantasie-Welten. Sex vor der Kamera kann ein Paar relativ einfach ausführen, wenn die Akteure keine Hemmungen haben oder daran gewöhnt sind. Erotik dabei zu erzeugen oder natürlich entstehen zu lassen, ist schon etwas anspruchsvoller. Aber Liebe deutlich zu machen, als wahre treibende Kraft einer intimen, sexuellen Vereinigung, ist sehr schwer. Das Hauptproblem beim Filmen von realem Sex mit der Kamera bleibt ungelöst. Kann echter Sex überhaupt authentisch gefilmt werden als ein Ausdruck von wahrer Liebe und echter Leidenschaft? Das ist und bleibt ganz offensichtlich eine unmögliche Mission, eine MISSION IMPOSSIBLE. 


Drei Visionäre  
und ihre kreativen Kunstwerke

In den folgenden Ausführungen will ich versuchen, meine RSM Mission durch die Haupt-Inspiratoren und einige ihrer typischen Klassiker Filme verständlich zu machen.

Drei kreative Inspiratoren 
Schauen wir nun auf drei verschiedene Künstler. Alle haben Filme produziert, aber ganz unterschiedliche. Sie sind die Haupt-Inspiratoren, die mich zum Start des Blogs REAL SEX MAINSTREAM motiviert haben. Jeder der drei hat in seinen Filmen mit den Themen LIEBE, EROTIK und SEX experimentiert. Jeder von ihnen hat eine andere Arbeitsweise und einen anderen Stil, um seine Filme zu machen. Aber alle haben in ihren Filmen sehr persönlich und vor allem authentisch die existentielle Bedeutung von Liebe und Sex im Leben deutlich gemacht.


Andy Warhol
und sein Stil
Dokumentarische Kunstwerke

Andy Warhol (1928 - 1987) -
Pop Artist und experimenteller Filmemacher
 
Andy Warhol 
Der amerikanischer Künstler Andy Warhol war Grafiker, Filmemacher und Verleger und ist Mitbegründer und bedeutendster Vertreter der US-amerikanischen Pop Art. Seine Karriere begann bereits in den 1950er Jahren als Illustrator für Mode-, Hochglanz- und Lifestylemagazine und entwickelte sich schnell. Er war ein berühmter und auch umstrittener Künstler. Er hinterließ ein umfangreiches Gesamtwerk, das von einfachen Werbegrafiken bis zu Gemälden, Objekten, Filmen und Büchern reicht. Zudem war er auch als Musikproduzent tätig. (Quelle: Wikipedia)

In Andy Warhols Dokumentation BLUE MOVIE aka FUCK (1969)
zelebrieren Viva & Louis Waldon freizügig und sinnlich echten Sex vor der Kamera.

Dokumentarischer Kunstwerk Stil in Filmen
In den Sechziger Jahren produzierte Andy Warhol eine Reihe von Untergrund-Filmen in seiner New Yorker Factory. Mit BLUE MOVIE aka FUCK wagte er ein ungewöhnliches Filmexperiment. Ein echtes Paar im Leben zeigte vor der Kamera echten Sex als Ausdruck der eigenen Liebesbeziehung. Viva und Louis Waldon agieren locker, leicht, natürlich und während der meisten Zeit splitternackt. Während sie permanent miteinander plaudern, teilen sie den Zuschauern spontan und ohne irgend eine Drehbuchvorlage mit, wie sie die amerikanische Gesellschaft der sechziger Jahre erleben. Sie sagen sowohl mit ihren Worten, als auch mit ihrer elementaren Körpersprache, was ihnen Liebe und Sex bedeutet. Und sie vollziehen miteinander echten Sex in einer natürlichen Weise, ohne irgend welchen Hollywood Glamour. Ein faszinierendes Experiment, das mit seinem authentischen, dokumentarischen Stil überzeugt. Mit BLUE MOVIE aka FUCK hat Andy Warhol ein einzigartiges Film-Kunstwerk der Sechziger Jahre geschaffen. 

BLUE MOVIE aka FUCK - Download Full Movie  (MP4 Video)
http://vdownload.eu/watch/5069084-andy-warhol-blue-movie-fuck-1969.html

Andy Warhol: "Everybody must have a fantasy."

"I'd always wanted to do a movie that was pure fucking, nothing else, the way Eat had been just eating and Sleep had been just sleeping. So in October '68 I shot a movie of Viva having sex with Louis Waldon. I called it just Fuck." 
AW about his documentary experiment BLUE MOVIE aka FUCK 1969.


Joe Swanberg
und seine
Lifestyle Portrait Filme

Joe Swanberg (geboren 31. August 1981) -
Independent Filmemacher und Mitbegründer der Mumblecore Bewegung

Joe Swanberg
Der Chicagoer Filmemacher JOE SWANBERG ist Begründer und bedeutendster Repräsentant des sogenannten Mumblecore. Kennzeichen dieser Bewegung im Filmbusiness sind sehr niedrige Budgets und umfangreiche Improvisationen beim Produzieren von Filmen. Joe Swanberg's Filme konzentrieren sich fast immer auf die Beziehungen der Charaktere, Nacktheit, Sex, Technik und den Prozess des Filmemachens. Der kreative Filmemacher führt bei seinen Produktionen nicht nur Regie. Er spielt auch selbst als Darsteller in (fast) allen seinen Filmen mit. Seine Imaginationsfähigkeit und seine kreative Schaffenskraft scheinen unbegrenzt zu sein.
 

In KISSING ON THE MOUTH enthüllt Joe Swanberg mutig die Macht des Kopfkinos:
Während er sich unter der Dusche selbst befriedigt, fantasiert er gleichzeitig,
küsst dabei sehr sinnlich Kate Winterichs Mund und spürt die Lust auf Sex.

Lifestyle Portrait Filme  
Im Jahr 2005 beginnt der damals 25-jährige Joe Swanberg seine künstlerische Arbeit als unabhängiger Filmemacher in seiner Heimatstadt Chicago. In seinem Debüt KISSING ON THE MOUTH (2005) porträtiert er überzeugend den Lebensstil unserer Zeit. Dieses Portraitieren des Lebensstiles ist auch das Kennzeichen seiner anschließenden Indie-Online-Serie YOUNG AMERICAN BODIES (4 Seasons von 2006-2009) und ebenso seiner nachfolgenden Filme. Die Protagonisten sind keine professionellen Schauspieler, aber Gleichgesinnte und oftmals Gleichaltrige, Zwanzig- bis Dreißigjährige aus Chicago. Gemeinsam mit ihnen entwickelt er die Geschichten und Handlungen seiner Filme. Joe Swanbergs quasi-dokumentarische Filme zeigen Alltagssituationen mit Dialogen, Nacktheit und Sex. Dabei werden eindeutige sexuelle Handlungen eher beiläufig und unaufgeregt inszeniert. Sie werden aber immer als ganz normal und selbstverständlich dargestellt. Liebesbeziehungen und sexuelle Intimitäten werden immer als natürliche Form der menschlichen Begegnung präsentiert. Und sie werden erlebt als intensiver Ausdruck der Kommunikation zwischen Menschen. Auf diese Weise vermittelt Joe Swanberg in seinen Lifestyle Portrait Filmen den Zuschauern das Denken, Fühlen und die Erfahrung der Generation der 20 bis 30-jährigen in ihren oft tristen Lebensalltag.


Joe Swanbergs explizite Fantasie in KISSING ON THE MOUTH (2005):
 Beim Masturbieren leckt er in Gedanken mit seiner Zunge Kate Winterichs Nippel.


KISSING ON THE MOUTH - Download Full Movie at Wipfilms.net
Joe Swanberg about SEX, BODYLANGUAGE  & PORN:
"Im inspired by outbreak of real sex in films." -  "It is nice to show sex as just an act between two people, and then later as the complicated mess in relationships.“ - "I'm interested in the body language and the other things that were happening during the sex scenes.“ - "The sex scenes really were meant to be documentary-like and just realistic.“ - "I would definitely be interested in shooting a porn, just to see what it's like. I would have to find the right actors to work with. That is the only thing that would make it interesting to me.“

KISSING ON THE MOUTH (2005)  -  Kevin Pittman, Kate Winterich, Kris Williams
RAW.  HONEST.  NAKED  -  GRAPHIC SEX AND CONVERSATION   -  Joe Swanberg



CarpeDiemFreunde
auf dem Pfad der Liebe
in die grenzenlose Freiheit

CarpeDiemFreunde (geboren 1990) -
Lebenskünstler, Philosoph und Grenzgänger

CarpeDiemFreunde
CarpeDiemFreunde ist das Synonym für einen Lebenskünstler, der intensiv und leidenschaftlich vorhandene Werte hinterfragt. Es ist die Stimme eines jungen Mannes, der seine Visonen in Versen formuliert. Er erforscht elementare Themen wie Liebe, Kunst, Musik und Poesie. Der dritte Inspirator von RSM produziert keine Mainstream-Filme, sondern Kurzfilme mit philosophischem und poetischem Inhalt. In seinen Videos geht es um Indische Philosophie, um Einsamkeit und Sehnsucht, um Selbstfindung und Fragen nach der Kunst des Liebens. Und er lädt uns ein: "Lass uns Lachen ... Lass uns Schweben ... Lass uns durch die Kunst des Liebens eine neue Freiheit erleben." 
 


PASSION ROUGE im dynamisch-kraftvollem ENIGMA SOUND:
CarpeDiemFreunde hat sein Video THE PRINCIPLES OF LUST -
Die Grundlagen der Lust - voller Begeisterung und Leidenschaft produziert.

Auf dem Pfad der Liebe in die grenzenlose Freiheit
Der 19-jährige Grenzgänger CarpeDiemFreunde versucht täglich neu auf seinem Weg zwischen objektiver Vernuft und subjektiver Leidenschaft authentisch weiterzugehen. Sein klassisches Video ist THE PRINCIPLES OF LUST - Die Grundlagen der Lust. Er hat diesen Kurzfilm im Dezember 2008 produziert. Im Juni 2009 folgte als Ergänzung und Fortführung das ebenbürtige Werk THE ART OF LOVING - Die Kunst des Liebens. Beide Videos führen den interessierten Zuschauer in die harmonische Welt von Vernunft und Leidenschaft ein. Das sind auch die beiden Brennpunkte der Elipse, um die die persönliche Lebensphilosophie von CarpeDiemFreunde kreist. In beiden Filmen ist auf poetische Weise der Dreiklang aus Liebe, Erotik und Sex sichtbar, hörbar und erlebbar
Seit Dezember 2008 hatte ich Kontakt mit CarpeDiemFreunde. Die Inhalte unseres intensiven Gedankenaustausches waren vielfältige Themen über die Welt und das Leben. Seine kreativen Anregungen waren wichtige Impulse, um mich noch intensiver mit der Faszination von Liebe und Sex zu beschäftigen. Wie können die großartigen, himmlischen Geschenke der menschlichen Natur - LIEBE, EROTIK, SEX - künstlerisch angemessen dargestellt werden? Und wie werden sie in Independent und Maistream Filmen präsentiert? Die Antwort auf diese Fragen versuche ich im Blog RSM zu dokumentieren. Mit Sehnsucht und Begeisterung wie es den Themen angemessen ist. Herzlichen Dank CarpeDiemFreunde für deine Inspirationen, verbunden mit einem Gruß aus Passion Rouge!

Philosophie Forum von CarpeDiemFreunde
https://sites.google.com/site/carpediemfreunde/

"Die Sehnsucht nach aufrichtiger Hingabe und der Trieb nach dem Verlangen der körperlichen Einheit nennen wir Lust. Lebe Lust aber Achte die Gefahr... - Das Streben nach der Einheit, die absolute Verschmelzung innerhalb und manigfalt der Seele und des Körpers, ist einer der möglichen Wege, zu dem Sinn und der Liebe zu finden. - Lerne Lachen.... Lerne Schweben... In Liebe zum Leben... immer deiner Freiheit entgegen!"
CarpeDiemFreunde in THE PRINCIPLES OF LUST - Die Grundlagen der Lust
Grafik: Vereinigung - loderndes, schmelzendes Herz von Werner Szendi


Dokumentation: Lebensstil und Alltag, Voyeurismus und Ekstase
Ganz im Sinn seiner drei Inspiratoren hat es sich REAL SEX MAINSTREAM zur Aufgabe gemacht LIEBE, EROTIK & SEX in Filmen und künstlerischen Werken zu dokumentieren. Auf diese Weise wird auch der gegenwärtige Lebensstil der jüngeren Generation portraitiert. Dazu gehören Alltagssituationen und Dialoge ebenso wie Nacktheit und Sex. Die Darstellung von intimer Körpersprache und lustvoller Begierde hat das Potential, den Voyeur im Zuschauer zu wecken. Das ist nichts Verpöntes, Unanständiges oder moralisch Verwerfliches. Vielmehr ist es ein ganz normales, natürliches Begehren tief im Herzen eines jeden Menschen. Nichts ist schöner und faszinierender, als ein leidenschaftliches Liebespaar zu beobachten, das sich ungezügelt und fantasievoll der Fleischeslust hingibt. Die intensive Vereinigung der Liebenden mit Leib und Seele beflügelt sie zur Ekstase. Im Verschmelzen miteinander vollziehen sie die Einswerdung mit dem Kosmos. Das große Geschenk ist die tiefe Einheit mit sich selbst und mit dem Göttlichen. Der Orgasmus befriedigt aber nicht nur das leidenschaftliche Liebespaar, sondern ebenso den begierdevollen Voyeur, der die Ekstase live miterlebt.


Einladung zum Gedankenaustausch
RSM will solche Ekstase möglichst authentisch präsentieren. Romantische Liebe, knisternde Erotik und leidenschaftlicher Sex werden in all ihren vielfältigen Spielarten möglichst real dokumentiert. Sie sollen hier im Blog genau so unmittelbar und direkt gezeigt werden, wie sie der Zuschauer in Filmen sieht und miterlebt. 
Doch ehrlichwerweise muss man auch fragen: Ist das beabsichtigte Ziel nicht zu hoch gesteckt? Lassen sich LIEBE, EROTIK & SEX überhaupt wahrhaftig darstellen? Kann eine real erlebte EKSTASE künstlerisch vermittelt werden? Vielleicht ist diese Mission einfach zu ambitioniert? Ich lade alle Besucher des Blogs ein, ihre Meinung mitzuteilen, Kommentare zu schreiben, Statements abzugeben und in einen Dialog einzutreten. Über jede Form eines Gedankenaustausches freut sich mit Sehnsucht und Begeisterung Euer Blogger Imagination!


1 Kommentar:

CarpeDiemFreunde hat gesagt…

"Nomen est Omen" oder "in principio erat verbum", deine Seite startet mit einem Paukenschlag.
Ein zerschmetternder und dröhnender Schlag, der die gleichgültige Perspektive und wollüstige Geilheit mit der wir Erotik filme betrachten, zerschlagen soll!

Das Ziel ist hoch gesteckt, doch die Authentizität der Themenpräsentation und Formulierung hat in dir einen wahren Mastermind gefunden.

Prinzipiell sollen solch Erotik-Szenen leidenschaftliche Sehnsucht wecken, keine Minderwertigkeitsgefühle und verborgene Träume, keine Sehnsucht die durch Beherrschung und Gewalt(Pornographie) angetrieben wird, sondern das intensive Streben nach Lust vereint mit Leben und Inhalt!

Wie du in deiner Einleitung zurecht erkannt hast, es ist und bleibt eine Illusion, ein Schauspiel - Schall und Rauch!
Selbst die authentischte und excellenteste Liebes-Sexszene, bleibt ein Schauspiel, ein schlüpfen in Masken - "The Show must go on...."!

Dazu fällt mir eine Zeile von mir ein, die zu der Illusion und deinen gesteckten Zielen passt:

"Wie wirklich ist die Wirklichkeit?
Wie trügerisch die Illusion?,
gedankenlos zwischen Schall und Rauch,
untergehend im Nebel und Rausch,
einsam kämpfend und verführt von dunklen Trieben,
abseits kämpfend für das Gute im Leben (J.J 30.7.09)

In diesem Sinne,
es lebe "Ars vitae"!!!

Post Skriptum: Ich danke für deinen ausführlichen Beitrag und die Erwähnung als Inspirator!
"CarpeDiemFreunde"!