Willkommen in der faszinierenden Filmwelt von Liebe, Erotik und Sex!

This blog REAL SEX MAINSTREAM is for adults only. It shows directly how beautiful and fascinating erotic sex and explicit pornography can be.
Dieser Blog ist nur für erwachsene Besucher. Wer Spass hat an Softcore und Hardcore Sex ist hier willkommen. Wer jünger als 18 Jahre ist oder Pornografie ablehnt, sollte die Seite wieder verlassen. REAL SEX MAINSTREAM zeigt sehr direkt, wie faszinierend Liebe, Erotik und Sex in Filmen ist.
If you search Movies, Celebs or Themes of the blog REAL SEX MAINSTREAM, please look at the Label Survey on the right side below to find it.
Mit der alphabetischen Label-Auflistung (Inhaltsangabe) rechts unten, können Filme, Darsteller, Themen und Posts im Blog RSM gesucht werden.

All Contributions, Pictures, Clips can be spread and used elsewhere. Please refer to REAL SEX MAINSTREAM by using the link of the homepage http://real-sex-mainstream.blogspot.com/.
Free donation / Freie Spende für RSM (PayPal): https://www.paypal.com/cgi-bin/webscr?cmd=_s-xclick&hosted_button_id=6P2J3JLNBW2VW

Mittwoch, 22. Oktober 2014

9. PornFilmFestival 2014 - Zwischen Kunst und Pornografie

Heute öffnet in Berlin das 9. PornFilmFestival 2014 seine Lust-Pforten zu zahlreichen sexuellen SC & HC Produktionen der etwas anderen Art. Ein Schwerpunkt sind feministische Filme, die das ganze Spektrum der geschlechtlichen Lust zum erotischen Leuchten bringen. Erotikinsider veröffentlicht eine ausführliche Programmübersicht.

9. PornFilmFestival Berlin 2014 -

Zwischen Kunst und Pornografie


EVERYTHING THAT RISES MUST CONVERGE (2013) by Omer Fast (2013)
Copyright PornfilmfestivalBerlin 2014

Die neue Sexkultur
Pünktlich zum Start des weltweit wohl einzigartigen PornFilmFestivals in Berlin bringt die Erotikinsider Community in ihrem Erotik Online Magazin eine detaillierte Programmübersicht. Unter dem Thema "Zwischen Kunst und Pornografie" wird das facettenreiche Programm mit seinen vielfältigen pornografischen Highlights ausführlich dargestellt. 
  
XCONFESSIONS by Erika Lust (2014)
 Copyright PornfilmfestivalBerlin 2014

 Erotikinsider: 
9. PornFilmFestival Berlin 2014 -
Zwischen Kunst und Pornografie


SC & HC Spielfilme und erotische Powerfrauen Pornografie
Zu den Highlights in Berlin gehören zahlreiche Softcore und Hardcore Spielfilme. Und ebenso erotische Powerfrauen mit Rang und Namen in der alternativen Porno-Szene, die mit ausdrucksstarken expliziten Produktionen auf dem PFF vertreten sind.

Der Eröffnungsfilm R 100 (2013) von Matsumoto Hitoshi aus Japan begleitet einen Angestellten, während er sich in die Welt von BDSM verirrt. 
R100 Trailer   http://www.youtube.com/watch?v=65CmJoBE11A

Der Abschlussfilm THE FOXY MERKINS (2013) von Madeleine Olnek aus USA beobachtet mit Witz und Situationskomik zwei Frauen bei ihrer Sexarbeit in Manhatten.
THE FOXY MERKINS Trailer  http://vimeo.com/95672660

Petra Joy feiert ihr 10-jähriges Jubiläum der FEMALE FANTASIES und zeigt auf dem PFF ihr jüngstes Werk (S)HE COMES (2014). In 5 Szenen gibt es dabei lustvolle Sexspiele zu genießen, bei denen der Zuschauer sieht, dass sie den Protagonisten auch selbst Spass machen. 
(S)HE COMES Trailer  http://vimeo.com/103802194

Erika Lust hat geheime Fantasien und Sexgeschichten, die ihr anonym berichtet wurden, in ihren XCONFESSIONS (2014) filmisch umgesetzt. Lust-Filme sind stets eine Qualitätsgarantie für weiblichen Orgasmus und sinnlich-sexuellen Genuss, präsentiert in anspruchsvollen Bilden und Farben.
XCONFESSIONS (Vol 3) Trailer  http://vimeo.com/105136582

Courtney Trouble realisierte nach episodischen Pornogeschichten zum erstenmal einen queeren Porno-Spielfilm FUCKING MYSTIC (2014) mit einer Orgie von 19 Performern.
FUCKING MYSTIC (Vol 3) Trailer http://www.youtube.com/watch?v=LQOF4_3mL6E

Michelle Flynn aus Australien präsentiert als Weltpremiere MOMENTUM (2014). Sie hat darin zärtliche Liebe und sonnigen Sex in einer hocherotischen Atmosphäre inszeniert.
MOMENTUM Trailer  http://vimeo.com/91776025

Alle Spielfilme des PFF in der Übersicht:


(S)HE COMES by Petry Joy (2014)
Copyright PornfilmfestivalBerlin 2014


Genres, Schwerpunkte, Highlights
Das PFF bietet für jeden erotischen Geschmack und jede sexuelle Identität ein breitgefächertes Angebot. Die internationalen Filme lassen das ganze Spektrum von hetero-, homo- und transsexueller Lust erstrahlen. Im folgenden werden die verschiedenen Genres auf dem PFF aufgelistet und daraus jeweils ein Film als Beispiel kurz vorgestellt. 


Retrospektive: Jean Daniel Cadinot

CHARMANTS COUSINS
by Jean Daniel Cadinot (Frankreich 1983)

Ein verpasster Zug ist der Auslöser für erste schwule Erlebnisse.
Copyright PornfilmfestivalBerlin 2014

Retrospektive-Übersicht


Dokumentarfilme
 
 VULVA 3.0 - ZWISCHEN TABU UND TUNING
by Claudia Richarz & Ulrike Zimmermann (Deutschland 2014)

 Ein Film rund um die Möse, um Schönheit und Mystik 
des weiblichen Genitals und die moderne Sichtweise.
Copyright PornfilmfestivalBerlin 2014

Dokumentarfilme-Übersicht


Filmmaker / Performer in Focus

ANTONIO DA SILVA  (Großbritannien 2014)

Die Faszination des portugisischen Filmemachers 
gilt dem männlichen Körper und seiner Sexualität 
mit unverstelltem Blick auf das Objekt seiner Begierde: den Mann.
 Copyright PornfilmfestivalBerlin 2014

Filmmaker-Übersicht


Kurzfilme
 
 ALICE INSIDE
by Lucie Blush (Spanien 2013)

Alice am Morgen, den Kopf voller Gedanken. Sie muss zur Arbeit, aber
im Bett liegt noch dieser heiße Typ. Sie kann der Versuchung nicht widerstehen…

Kurzfilme-Übersicht


Sonderprogramm
 
 FUCK YEAH LEVI KARTER
by Jake Jaxson, Levi Karter (USA 2013)

Ein Einblick in das Leben des US-Pornostars Levi Karter.
 Copyright PornfilmfestivalBerlin 2014

Sonderprogramm-Übersicht


Rahmenprogramm - Workshops
 
 FEMINIST TENTACLE PORN
Create a Monster and write your own scene 
 by Lo-FI Cherry (Berlin)

Introduction to the genre of tentacle porn.
Together we will create a female tentacle porn monster. 
I will teach you a simple method of porn scriptwriting. 
Finally, it is time for you to get to work and to write your own porn scene!
Copyright PornfilmfestivalBerlin 2014

 
 Rahmenprogramm - Ausstellungen
 
 INSTANT INTIMACY - MEETING KINBAKU
Performance by Kristina Marlen

Begegnung mit der Kunst des erotischen Fesselns.
Interaktive, begehbare Performanceinstallation. 
Das Publikum kann in Stille verweilen, sich bewegen, oder die Begegnung wagen.
Copyright PornfilmfestivalBerlin 2014

Rahmenprogramm-Übersicht


THE FANTASY PROJECT by Ms Naughty (Australien 2014)
Frauenfantasien ganz ohne Scham und Tabus.
Alles ist eerlaubt von BDSM über einen Dreier bis hin zu Gruppensex.
Copyright PornfilmfestivalBerlin 2014

PFF 2014 in der Übersicht bei Erotikinsider
http://www.erotikinsider.com/medien/film-und-tv/pornfilmfestival-berlin-kunst-pornografie

Moviemento
Kottbusser Damm 22, 10967 Berlin Kreuzberg, 

22. bis 26. Oktober 2014. Die meisten Filme werden im Moviemento gespielt.  

Party @ Ficken 3000
Urbanstraße 70, 10967 Berlin Kreuzberg
Mittwoch bis Freitag 22.-24. Oktober, Einlass ab 22 Uhr, Eintritt: kostenlos
 

The Great Annual Porn Film Festival Berlin Party @ Loftus Hall
Maybachufer 48, 12045 Berlin-Neukölln
Samstag 25. Oktober, Einlass ab 23 Uhr, Eintritt: 5 Euro
 

Abschlussparty @ Südblock
Admiralstraße 1–2, 10967 Berlin-Kreuzberg
Sonntag 26. Oktober, Einlass ab 22 Uhr, Eintritt: kostenlos


Übersicht PFF 2014
PFF Website  http://www.pornfilmfestivalberlin.de/
PFF Katalog 2014 Download  http://dl.pffbln.de/9_pffb_2014_katalog.pdf
PFF Programm 2014 Download  http://dl.pffbln.de/9_pffb_2014_timetable.pdf
PFF Programm 2014  http://www.pornfilmfestivalberlin.de/screenings/

Donnerstag, 16. Oktober 2014

Nur Porno im Kopf - Doku über Pornokonsum von Jugendlichen

Die meisten Jugendlichen scheinen kein Problem mit Pornografie zu haben. Und sie glauben, dass sich ihr Sexualverhalten durch das Anschauen von Pornos nicht verändert. Aber es gibt einen deutlichen Hinweis darauf, dass gerade für Jugendliche der regelmäßige Konsum nicht ohne Nebenwirkungen bleibt.



Fernsehtipp HEUTE ABEND:   

Nur Porno im Kopf 

Doku über Pornokonsum 
von Jugendlichen

16. Oktober in 3sat

20.15 Uhr bis 21.00 Uhr
  
Martin Daubney, LOADED Porno Magazin Editor von 2003 bis 2010

Als Porno Spass machen durfte
„Hallo, mein Name ist Martin Daubney und ich bin ein Wichser! Ich stamme aus London und bin ein Meister der Selbstbefriedigung. Denn ich hatte das Glück in der Blütezeit des Porno aufzuwachsen. Ich war ein Teenager als Pornohefte die zwielichtigen Straßen von Soho hinter sich ließen und in die Auslagen renomierter Buchläden vordrangen. In Folie geschweißte Magazine voller Muschis und Möpse, die wir Jungs auf Spielplätzen wie Fußballsticker tauschten. Vorbei war es mit den prüden Sitten. Zum ersten mal durfte Porno Spass machen.“ 
Mit dieser Einführung stellt sich Martin Daubney (geb. am 22.6.1970 in England) als Autor der knapp 45-minütigen Doku vor. Er berichtet über seine Karriere als langjähriger Herausgeber des Porno Magazins LOADED, das den Lifestyle von Sex & Porn für Männer im Zeitgeist der 90er Jahre bediente.

Ist Pornografie schädlich für Kinder und Jugendliche?
Martin Daubney arbeitet heute als Journalist und ist Vater eines Jungen, der mit zehn Jahren bald in dem Alter sein wird, in dem Kinder heute zum ersten Mal Pornografie sehen. Er fragt Neurowissenschaftler, Therapeuten und Erziehern, aber auch Jugendliche selbst: Ist Pornografie wirklich schädlich für Kinder und Jugendliche? Welche wissenschaftlichen Beweise gibt es dafür? 

Porno-Konsum und Porno-Sucht
Während die Jugendlichen selbst eher kein Problem mit Pornografie haben und sich ihr Sexualverhalten offenbar durch das Anschauen von Pornos nicht verändert hat, gibt es doch einen Hinweis darauf, dass gerade für Jugendliche der regelmäßige Konsum nicht ohne Nebenwirkungen bleibt. Eine Studie der University of Cambridge belegt, dass die Gehirne junger Männer, die sich selbst als "Porno-süchtig" bezeichnen, die typischen Merkmale von Sucht aufweisen. Und Jugendliche sind offenbar anfälliger für die Entwicklung von Suchtverhalten, weil ihr Gehirn sich noch im Umbau befindet. 

Aufklärung über Sex, Beziehungen und Pornografie
Martin Daubney sucht auch nach Lösungen: Er prüft, ob technische Hilfsmittel den Zugang zu Pornografie effektiv unterbinden können und spricht mit Experten, die eine sachliche Aufklärung über Sex, Beziehungen und Pornografie in der Schule fordern. Daubney kommt zu dem Schluss, dass dies weitaus früher geschehen muss als es Eltern und Erziehern lieb ist, damit schon Kinder Pornografie als das erkennen können, was es ist: Schauspielerei.

Quelle
http://programm.ard.de/?sendung=2800712994927289&first=1


3sat Mediathek - NUR PORNO IM KOPF

 Die 3sat-Wissenschaftsdokumentation NUR PORNO IM KOPF untersucht zusammen mit dem Journalisten Martin Daubney die Auswirkungen von regelmäßigem Porno-Konsum auf die Entwicklung von Jugendlichen.


3sat Mediathek NUR PORNO IM KOPF
(Online bis 21.10.2014 verfügbar)
http://www.3sat.de/mediathek/?mode=play&obj=46419

Dienstag, 14. Oktober 2014

Sexuality of the Soul - Plea for Sexual Freedom

In July this blog celebratet the 5 Year Jubilee of RSM. Tony Red, an inspiring performer of the Romanian RED RETURN group of visual artists, recently has written a contribution for this occasion. His thoughts are an attempt to look deeply into the SEXUALITY OF THE SOUL and to reflect their attractive mystery. Two artistic images of VigorCalma from his visionary collection Sexmutations illustrate Tony's passionate plea for SEXUAL FREEDOM. And two more explicit b/w photos from Red Return's website complete the post.
RSM appreciates this reflection and publishes it with a big thanks to the author Tony Red!


 Sexuality of the Soul -

Plea for Sexual Freedom

by Tony Red


Deeper Insight through the Flesh in the Sexuality of the Soul
Sexmutation Artwork by VigorCalma


Sexuality of the Soul
 

Sexual Freedom is so very important. Without it, we fall into extremes. Hurting ourselves and others.
 

We embrace our weak nature in front of the sexuality's force. We accept that the force of our inner sexual drive is so powerful, than it can hurt. It can become, instead of pleasure and openness, a source of anger and frustration if not beautifully and carefully molded .
 

In all the countries where the social and religious order doesn't accept freedom of sexual expression or is openly against it, the people create such extreme outbursts of anger/frustration. Rape, genital mutilations, self hatred and harm, to name a few.
 

Sexual Freedom of Expression keeps us free, open to each other, compassionate and caring for one another, be it toward a boy or a girl. Sex helps us brake through our social boundaries and deep learned distances and stupid cautions that keep us apart from one another's soul. It helps us explore and create our own world, our own soul. It helps us understand life. Our short time in Life.
 

Sexual Life is a path to enlightenment, is a path to emancipation.
Sexuality of the soul, not a sexuality of the skin - blocked, used for money or getting benefits and power. Sexuality is a tool for humbleness and gentleness. 
Sexuality as an exercise of Openness and Intimacy.



Sexual Freedom imaginatively lived out
Sexmutation Artwork by VigorCalma 

  
Find more In-Depth Thoughts of Tony Red and the Red Return group: 

For A Pure Society - Appreciation of Pornography (English version) 

Für eine reine Gesellschaft - Würdigung der Ponografie (Deutsche Version)

About Red Return

For a Porn Film

Contemplation and Masturbation of Body & Soul
Tony Red & Red Return always follow the sexual freedom 

Mittwoch, 10. September 2014

PornFilmFestival 2014 - Programm Übersicht

Das Pornfilmfestival Berlin findet in diesem Jahr vom 22. bis 26. Oktober 2014 statt. Kurator Jürgen Brüning hat erste Informationen über das geplante Programm veröffentlicht. Das Spektrum der Filme ist wie immer weit gestreut. Es gibt einige Weltpremieren, erotische Spielfilme, Experimentalfilme, Pornos aus der Szene von Schwulen, Lesben, BDSM, Kurzfilme, Dokumentationen, Workshops uvm. Die Hälfte der Produktionen stammt diesmal von Frauen und zeigt die weibliche Realisierung sexueller Fantasien.


(S)HE COMES (2014)
 Copyright PornfilmfestivalBerlin 2014


PornFilmFestival 2014 
Programm Übersicht


Eröffnungs- und Abschlussfilm
Das diesjährige Festival eröffnet mit dem Film R100 von Matsumoto Hitoshi, einer absurden Odyssee eines kleinen japanischen Angestellten in die Welt des BDSM. 
R100 Trailer   http://www.youtube.com/watch?v=65CmJoBE11A
Der Abschlußfilm THE FOXY MERKINS von Madeleine Olnek hatte seine Premiere in Sundance und führt uns nach New York: Margeret, die obdachlos ist, trifft auf die trickreiche Jo und gemeinsam versuchen sie im Hexenkessel von Manhattan, sich mit Sexarbeit durchzuschlagen. Lisa Hass und Jackie Monahan spielen dies mit viel Witz und Situationskomik.
THE FOXY MERKINS Trailer  http://vimeo.com/95672660


 R100 (2013) & THE FOXY MERKINS (2013)
 Copyright PornfilmfestivalBerlin 2014

Hauptprogramm / Regisseurinnen / Alternative Sexwelten
Das Hauptprogramm besteht aus einer Auswahl an Spiel-, Dokumentar- und Experimentalfilmen. Dieses Jahr stammt die Hälfte des Filmprogramms von Regisseurinnen. Daraus ergab sich auch ein Schwerpunkt mit Filmen aus Australien:
Michelle Flynns MOMENTUM feiert seine Weltpremiere beim PFF Berlin. 

MOMENTUM Trailer  http://vimeo.com/91776025


MOMENTUM (2014)
Copyright PornfilmfestivalBerlin 2014

Weltpremieren / BDSM / Transgener
Gala Vantings BDSM Dokumentarfilm LOVE HARD ist eine weitere Weltpremiere, ebenso wie die Filme von Morgana A CALL FOR HELP und THE FANTASY PROJECT von Louise Lush. Ergänzt wird der Blick auf die feministische Pornoproduktion nach Down Under durch Kurzfilme von und mit Zahra Stardust. Alle genannten Regisseurinnen sind auch Gäste auf dem PFF und werden mit dem Publikum diskutieren.
Weitere Neuheiten sind der vom L-Mag Magazin präsentierte Film THE BLACK WIDOW von Maria Beatty, der in die düsteren Fantasiewelten einer schwarz gekleideten Witwe entführt, sowie das neue Werk FUCKING MYSTIC von Courtney Trouble, der die Transgenderszene San Franciscos zeigt.

Petra Joy und Erika Lust
Alternative Sexwelten werden präsentiert in Goodyn Greens neuem Film SHUTTER aus Berlin, S(H)E COMES von Petra Joy mit Jiz Lee und Wolf Hudson und THE SUBMISSION OF EMMA MARX von Jacky St. James, der für Diskussionen im Mainstreamporno sorgte. Von Erika Lust aus Barcelona wird ihre Kompilation von neun sexuellen Geständnissen – XCONFESSIONS gezeigt.


THE SUBMISSION OF EMMA MARX (2013)
Copyright PornfilmfestivalBerlin 2014

Dokumentarfilme zeigen facettenreiches Spektrum menschlicher Sexualität
TOP GIRL von Tatjana Turanskyj beschäftigt sich mit den ökonomischen Verhältnissen der Sexarbeit und der Berlinaleerfolg 52 TUESDAYS von Sophie Hyde aus Australien zeigt, dass es die Pubertät nicht gerade erleichtert, wenn die eigene Mutter zur selben Zeit ihren Übergang von Frau zu Mann durchmacht. Aus Barcelona wird sich das queer-feministische Festival MUESTRA MARRANA vorstellen.
Die Dokumentarfilme präsentieren ein weites Spektrum menschlicher Sexualität. MAX UND DIE ANDEREN von Richard Rossmann porträitiert einen älteren Berliner und seinen ukrainischen Lover. VULVA 3.0 – Zwischen Tabu und Tuning von Claudia Richarz und Ulrike Zimmermann wagt sich an die Vulva, die auch heute noch dem Schönheitsideal der Unsichtbarkeit unterliegt. 
VULVA 3.0 Trailer  http://www.youtube.com/watch?v=nffYIytkKxw
BODY OF GOD von Jouni Hokkanen aus Finnland zeigt die Welt der Body Modification und LOVE HOTEL von Phil Cox und Hikaru Toda beschäftigt sich mit dem Phänomen der Love Hotels in Japan.


VULVA 3.0 - ZWISCHEN TABU UND TUNING (2104)
 Copyright PornfilmfestivalBerlin 2014

Schwule Pornos
Schwule Pornos gibt es unter anderem vom CockyBoys Studio aus New York (THE BANKER), die mit einigen Darstellern anreisen sowie DEATH DRIVE aus der Schmiede von Dark Alley Media.
THE BANKER Trailer  http://www.youtube.com/watch?v=ow7CTF2H_YU


THE BANKER (2013)
 Copyright PornfilmfestivalBerlin 2014

Retrospektive mit Werken von Regisseur Jean Daniel Cadinot
In der diesjährigen Retrospektive präsentiert das PFF frühe Klassiker des französischen Regisseurs Jean Daniel Cadinot, die von einer Masterclass des Cadinot Experten Cyrille Marie begleitet wird. Die Retrospektive findet in Zusammenarbeit mit PinkTV aus Paris statt.


Regisseur JEAN DANIEL CADINOT
 Copyright PornfilmfestivalBerlin 2014

Gäste / Kurzfilme / Workshops
Zum PornFilmFestival sind über einhundert Gäste geladen. Filmmaker in Focus sind in diesem Jahr Antonio da Silva, Shine Louise Houston, Louise Lush, Jan Soldat und Joanna Angel, von der zusätzlich der Horror Splatter Porno WALKING DEAD gezeigt wird.
Ergänzt wird das Programm mit 77 Kurzfilmen aus über zwanzig Ländern, sowie Hörspielen, Reflexionen zu Lars von Triers NYMPH()MANIAC und den beliebten Workshops, die in diesem Jahr Themen wie Sex und Tanz, Tentakel, bewusstes Pornoschauen und Bondage beleuchten.


Reflexionen zu Lars von Triers NYMPHOMANIAC dürfen beim PFF nicht fehlen -
Porn-Film-Illusion: Shia LaBeouf beim expliziten Sex mit Stacy Martin.
 Der reale Fick wird hier von Body-Doubles / Pornodarstellern vollzogen. 

Treffpunkt & Kontakt
Die meisten Filme werden wieder im Moviemento Kino gezeigt. Vom 22. bis 26. Oktober wird auch wieder viel gefeiert, u.a. im Ficken 3000, Loftus Hall und im Südblock.
Kontakt: Jürgen Brüning, Pornfilmfestival Berlin 2014
Tel:     +49 (0) 30 6950 4106  Email: office@pornfilmfestivalberlin.de

PFF 2014 Programmübersicht DE

PFF 2014 Program Overview EN


Sonntag, 7. September 2014

Sexmutationen - ErotikPornArtDeluxe von VigorCalma

VigorCalma gehört zu den kreativen PornArt Künstlern der Gegenwart. Als Visionär versteht er es meisterhaft das faszinierende Sex-Spiel explizit in künstlerisch anspruchsvollen Bildern auszudrücken. Ein besonderes Highlight sind seine Sexmutationen. Sie sind Erotik-Porn-Art-Deluxe pur. Wie alle seine erotisch-sexuellen Kunstwerke haben sie ein großes Stimulierungs-Potential und regen die Fantasie des Betrachters nachhaltig an. 

CrossNet


Sexmutationen -

ErotikPornArtDeluxe 
von VigorCalma


Vigor Calma - Dreamer und facettenreicher Künstler

Art for Individuals
Auf seiner Webseite präsentiert VigorCalma eine facettenreiche Auswahl seines diversen künstlerischen Schaffens. Seine Kunst für Individualisten umfasst Bilder, Musik und Worte für Menschen mit eigenen Gefühlen, Gedanken und persönlichem Geschmack. Seine kreative Welt ist nicht für den durchschnittlichen Allerweltsgeschmack und sicher nicht für jedermann geeignet. Wer aber das Außergewöhnliche sucht und Freude an Erotik und Sex hat, wird vielfältige Impulse erhalten und mit kreativen Gedankenspielen beschenkt.

Sexmutationen
VigorCalma ist Kolumnist, Schreiber und Maler mit Leib und Seele, und auch bekannt als Hofmaler des berüchtigten Kitkats Clubs in Berlin. Bei Erotikinsider.com gehört er zum Team der Autoren. In der Community hat der Dreamer kürzlich einige Bilder Collagen veröffentlicht, die alle aus der Zeit vor 2008 stammen. Seine SEXMUTATIONEN sind großartige Kunstwerke, die die Kraft seiner kreativen Fantasie eindrucksvoll wiederspiegeln. Mit freundlicher Erlaubnis des Künstlers veröffentlicht RSM diese Erotik-Porn-Art-Deluxe.  

Galerie
RSM präsentiert in der folgenden Bildergalerie insgesamt 12 Sexmutationen von Vigor Calma. Der Titel des ersten Bildes "CrossNet" (oben) stammt vom Künstler selbst. Ebenso die Bezeichnung "Mandala". Die Titel unter den anderen Sexmutationen sind Versuche des Blogautors Imagination seine Empfindungen beim Betrachten der Erotik-Porn-Art-Deluxe in prägnante Worte zu fassen.
Herzliche Einladung ergeht an alle Besucher von RSM die Kunstwerke der Galerie zu betrachten und die Sexmutationen zu genießen. Die Collagen eignen sich auch hervorragend als erotisch-sexuelle Wichsvorlage. Der Fantasie sind dabei keine Grenzen gesetzt.


 Sexmutationen Galerie


FLEISCHESLUST PUR
Diese Sexmutation ist eine stimulierende Symbiose aus voyeuristischen Augen, runden Titten, prallen Schwänzen, feuchten Eicheln, spritzigem Sperma, offenen Mündern, gierigen Lippen und leckenden Zungen. Die erotisch-pornografische Collage zeigt die SEXUELLE FLEISCHESLUST PUR!


Erotische Glasperlen-Lippe


Vaginal-Kokon


 
Feminine Verschmelzung


Vaginaler Zwilling


Weibliche Körperstreckung


Feminine Body-Expansion


Vaginal-Mandala


Schamlippen-Zungen-Begierde


Erektions-Penetrationen


Faciale Schwanz-Delikatesse


Herzlichen Dank, VigorCalma,
für die Präsentation 
 der SEXMUTATIONEN auf RSM!


VigorCalmas Website
http://www.vigorcalma.com/#/home

RSM - VC-Beiträge im Erotikinsider.com Magazin
http://real-sex-mainstream.blogspot.de/2014/04/vigor-calma-eine-auswahl-kreativer.html

RSM - VC: Ficken Alter? - Pornojugend 2.0
http://real-sex-mainstream.blogspot.de/2014/04/ficken-alter-vigor-calma-uber-die.html


EROTIK! INSIDER - Community für Erotik & Lifestyle 
Magazin  http://www.erotikinsider.com/magazin
Forum  http://www.erotikinsider.com/Forum

http://4.bp.blogspot.com/-TInM_DpOB0I/UWAZ3JulViI/AAAAAAAAFl0/skhDunrj7rw/s150/ErotikInsider.com%2BLogo.jpg
EROTIK !NSIDER.COM  http://www.erotikinsider.com/