Donnerstag, 18. Mai 2017

I am a Masturbator! - An intimate confession by sven46

I AM A MASTURBATOR! That's the name of a new series on this blog. In several contributions different men will be presented who are courageous to confess that they like wanking. And they show on photos and in videos, that they have fun while they publicly masturbate. In addition each wanker statement also intends to motivate other wankers to join solo sex and and also to confess: I AM A WANKER! - WANK WITH ME!


sven46 likes to spread his legs and presents his big hard cock, ready for wanking


sven46 preludes the WANKER SERIES on RSM
In his equal named Tumblr blog sven46 describes his mission briefly with three terms: WANK, SEE, SHOW. The intention of his activities is to achieve more attention for the desire of wanking.
sven46 says: "To be a passionate wanker and to encourage others is a real concern for me."


Jerk performance by sven46: pants down, cock out, handjob start 


"I am a passionate Masturbator!"
An intimate confession by sven46


The discovery of masturbation in life
Even as a boy I liked to masturbate very much and often. With about 13 years I discovered the wonderful practise of self-satisfaction. And since that time it was always present in my life. As a matter of fact this is the kind of sexual pleasure, which is available for young people. All guys and girls of course masturbate extensively. But nevertheless, hardly anyone talks about solo sex. Or explicitly admits, that he is doing it himself. Somehow, the old taboo continues until today. I was lucky, because I have not thought about it too much.

Experience of partner sex and solo sex
As a boy I mostly wanked very fast and violent. And of course I was aligned on the experience of orgasm. Later then I had sex with others. So the sexual encounter was natural attractive and desirable for me. Nevertheless during this time in addition I have never stopped also wanking simultaneously. The reason therefore was quite simple: Not always there was available for me a sex partner when the carnal desire overwhelmed me and sexual pleasure wanted to be satisfied. Soon I also noticed, that solo sex has a quality of its own. If you masturbate you are completely focused on yourself and your fantasies and desires. And you can live out completely free everything you like. While practicing solo sex there are also no limits. And it has a strong character of freedom. That is the significant difference of solo sex related to sex with partners.

Wanking in front of the PC
In the age of mid to late 30 my sexual maturity developed and I obtained a real consciousness for the importance and meaning of masturbation in my life. I experienced the act of wanking as very stimulating and good for body and soul. Today through the internet everyone has an almost unlimited access to pornography. And this leads almost automatically to the fact, that many people wank in front of the PC. Stimulations are readily available. And everyone can pleasure himself very quickly. For me this was very helpful and it become a habit to wank regulary in front of the PC. I am convinced that many do the same. And that we have become meanwhile a society of passionate wankers.


With his natural and impressive hard shapeshifter sven46 performs own sexual satisfaction

The existential knowledge: I am a MASTURBATOR!
During the many jerks I have recognized more and more, how much I like to do the handjob. And always again I experience how pleasantly good it is to satisfy myself sexually. It has become clear to me absolutely, that I am a WANKER! When I realized this, I was not scared about it. Much more I felt inwardly,  that this was exactly what I want to be! I was completely in harmony with myself: I AM A MASTURBATOR! Then I started searches on the internet to learn more about masturbation. And of course I found lots of information around this topic. It was stimulating to read and horny to see the many facets of wanking. Bateworld.com for example was a real discovery. Because I met there many wankers, who confess to their passion and who communicate quite openly about the joy of solo sex.

Wanking solo in common
It was an overwhelming experience for me to understand, that I am not alone when I start the handjob and stroke my cock. Now I know, that there are a lot of wankers around the world. Some are so brave and show themselves completely with cock and also face. And they demand the right, that their kind of Do It Yourself Sex is also fully recognized. That impressed me a lot. I feel this is right. And I also want to make it clear, that I am a passionate WANKER. With this confession I want to contribute, that WANKING is recognized and accepted by all. Solo sex is an equitable variation of lustfull sex with partners. It's very good for me and my feeling to describe myself as a wanker. And also to be called as a wanker by others.

Encouragement
Inspiring thought-exchanges with other masturbators are very important to me. And also the mutual encouragement, to be or to become a passionate wanker.


Full naked body presence, focussing the ass perspective:
sven46 likes experimental wanking in different positions




Thanks, sven46,
for your personal and intimate wank confession
and also for your stimulating photos,
which you have provided RSM!
Imagination


Mittwoch, 17. Mai 2017

Ich bin ein Wichser! - Ein intimes Bekenntnis von sven46

ICH BIN EIN WICHSER! So heißt eine neue Reihe auf RSM. In den einzelnen Beiträgen werden Männer vorgestellt, die den Mut haben, sich zum Wichsen zu bekennen. Und die auf Fotos und in Videos zeigen, dass sie Spass dabei haben, sich öffentlich einen runterzuholen. Und natürlich zielt jedes Wichser-Bekenntnis auch darauf ab, MIT-WIXXER zum Solo-Sex zu motivieren.
 

sven46 bekennt sich in seinem Tumblr Blog als leidenschaftlicher Wichser


Ich bin ein Wichser!
Wixxt mit!


sven46: Wichsen, Sehen, Zeigen
Den Auftakt zu dieser Wichser-Reihe macht sven46. In seinem gleichnamigen Tumblr Blog beschreibt er seine Mission kurz und knapp mit den drei Begriffen: WICHSEN, SEHEN, ZEIGEN. Mit seinen Aktivitäten will er mehr Aufmerksamkeit für die Wichslust erreichen. Für seinen Eröffnungs-Beitrag und die RSM Reihe hat er ein eigenes Foto mit dem Wichser-Motto erstellt. Auf dem aussagekräftigen Foto präsentiert sich sven46 selbst im T-Shirt und mit seinen nackten, gespreizten Beinen auf einem Bett kniend. Mit der Hand hält er fest den Schaft seines harten Schwanzes umklammert. Er ist sofort als leidenschaftlicher Wichser zu erkennen, der sich lustvoll dem Vergnügen der Selbstbefriedigung hingibt. Und er will dabei auch andere motivieren, ebenfalls den Solo-Sex mit Überzeugung und Leidensschaft auszuleben, frei nach dem Motto: WIXXT MIT! 


Wichs-Start: Hose auf, Schwanz raus und mit dem Handbetrieb loslegen.
sven46: "Wichser sein und andere zu ermutigen ist mir ein echtes Anliegen."


"Ich bin ein leidenschaftlicher Wichser!"
Ein intimes Bekenntnis von sven46


Die Entdeckung der Masturbation im Leben
Ich habe schon als Junge sehr gerne und viel onaniert. Seit ich das mit etwa 13 Jahren entdeckt hatte, war die Selbsbefriedigung bei mir immer präsent. Das ist ja auch die Form von sexuellem Vergnügen, die einem jungen Menschen zur Verfügung steht. Deshalb glaube ich, dass alle Jungs und Mädchen ausgiebig onanieren. Trotzdem redet kaum einer darüber oder gibt explizit zu, dass er es sich macht. Irgendwie wirkt die alte Tabuisierung eben bis heute fort. Ich hatte Glück, weil ich mir darüber nicht so viele Gedanken gemacht habe. 

Erfahrung von Partnersex und Solosex
Mein Wichsen als Junge war meistens schnell und heftig und sehr stark auf das Erleben des Orgasmus ausgerichtet. Als ich später Sex mit anderen hatte, war natürlich der Partnersex attraktiv und begehrenswert. Trotzdem habe ich nie aufgehört immer auch noch zusätzlich zu wichsen. Denn ich hatte ja nicht immer einen Sexpartner zur Verfügung, wenn ich die Lust auf Sex spürte. Außerdem habe ich auch bald gemerkt, dass die Onanie eine eigene sexuelle Qualität hat. Ich war beim Solosex ganz auf mich selbst konzentriert, auf meine Lüste und Fantasien. Und ich konnte meine Begierden völlig frei ausleben, so wie es mir gefiel. Es gab dabei überhaupt keine Grenzen. Vor allem spürte ich dabei den starken Charakter der Freiheit. Solosex ist eben ein ganz anderes Erlebnis als Partnersex zu zweit.

Wichsen vor dem PC 
Aber erst mit Mitte/Ende 30 hat sich bei mir ein wirkliches Bewusstsein entwickelt, dass ich die Masturbation besonders gut und anregend finde. Ich meine in Bezug auf Sex mit anderen. Durch den fast unbegrenzten Zugang zur Pornografie im Internet kommt man zwangsläufig dazu, vor dem PC zu wichsen. Anregungen sind leicht verfügbar und man kann sich schnell Vergnügen bereiten. Mir kam das sehr entgegen und ich habe es mir zur Gewohnheit gemacht regelmäßig vor dem PC zu wichsen. Ich glaube, dass das sehr vielen so geht und dass wir ohnehin mittlerweile zu einer Wichsergesellschaft geworden sind.

sven46 liebt es beim Solo-Sex die Beine zu spreizen. Seinen harten Schwanz
benutzt er dabei als lustvolles Instrument für das tägliche Wichs-Vergnügen

Die existenzielle Erkenntnis: ICH BIN EIN WICHSER!
Mir ist jedenfalls beim vielen Wichsen klar geworden, wie gerne ich mir einen runterhole, wie lustvoll die Schwanzmassage ist und wie unendlich gut mir die Selbstbefriedigung tut. Ich habe immer deutlicher erkannt, dass ich ja ein WICHSER bin! Als ich das realisiert habe, war ich eigentlich gar nicht erschrocken darüber. Vielmehr habe ich innerlich gespürt, dass ich genau das sein will! Es war stimmig mit mir selbst: ICH BIN EIN WICHSER! Natürlich bin ich dann im Internet auf die Suche gegangen. Und ich habe viel gefunden und gelesen und gesehen zum Thema Wichsen. Bateworld.com war z.B. eine Entdeckung, weil dort sehr viele Wichser sind, die sich dazu bekennen und offen darüber kommunizieren. 

Wichsen allein in Gemeinschaft
Es war für mich eine überwältigende Erfahrung zu verstehen, dass ich nicht allein bin, wenn ich meinen Schwanz im Handbetrieb massiere. Jetzt weiß ich, dass es unzählige Wichser in der ganzen Welt gibt. Einige sind so mutig und zeigen sich dabei selbst splitternackt mit Schwanz und Gesicht. Und sie fordern das Recht, dass ihre Praxis des Solosex ebenso voll akzeptiert wird. Das hat mich stark beeindruckt. Ich spüre, dass das richtig ist und ich will auch deutlich machen, dass ich ein WICHSER bin. Mit diesem Bekenntnis will ich dazu beizutragen, dass WIXXEN eine anerkannte und akzeptierte Variante des lustvollen und befriedigenden Partnersex ist. Mir peresönlich tut es sehr gut, mich selbst als Wichser zu bezeichnen und so auch von anderen genannt zu werden

Ermutigung
Der Austausch mit anderen Wichsern ist mir sehr wichtig. Ebenso die gegenseitige Ermutigung, ein leidenschaftlicher Wichser zu sein oder zu werden.


Splitternackter Körpereinsatz in der Arsch-Perspektive:
sven46 liebt experimentelles Wichsen in verschiedenen Positionen


Quelle Blog sven46  https://www.tumblr.com/dashboard/blog/sven46



Danke, sven46,
für dein persönlich-intimes Wichser-Bekenntnis
und für deine stimulierenden Fotos,
die du RSM zur Verfügung gestellt hast!
Imagination 





It's also planned 
to publish an English version 
of this initial confession, 
written authentic 
with empathy, enthusiasm and passion 
by sven46.
This masturbation series 
will be continued 
also in English under the motto:
I am a MASTURBATOR!

Wank with Me!